Villa Carolina Das Fischereimuseum sowie die Wiederentdeckung des Luganersees

Das Fischereimuseum von Caslano ist eine museale Realität neuerer Zeit, dem es in den zehn Jahren seiner Aktivität mit seinem kulturellen Angebot gelungen ist, bei Kennern und Besuchern grosse Wertschätzung zu gewinnen. Dank unermüdlichem Fleiss der Verantwortlichen des Vereins Museum des Malcantone, gewann diese örtliche Wirklichkeit auch auf nationaler Ebene grosse Beachtung, die ein bevorzugtes Ziel für viele Besucher aus der ganzen Schweiz geworden ist.

In diesen ersten aktiven zehn Jahren gab es einige Änderungen zur Verbesserung der Ausstellung. Um den zur Verfügung stehenden engen Raum optimal zu nutzen wurde der Park mit einbezogen. Das Museum ist quantitativ und qualitativ gewachsen, das ausgestellte Material wurde vervollständigt und gepflegt. Zahlreiche Aktivitäten wurden auch ausserhalb des Museums durchgeführt.

Der aktuelle Sitz des Fischereimuseums erweist sich für ein weiteres aktives Wachstum als ungenügend. Für die Ausstellung wird jeder nur mögliche Platz benutzt, selbst Hausflure und Treppenhaus. Ein geordnetes Ausstellen des Materials ist somit nicht mehr gegeben. Zudem ist der aktuelle Standort des Museums, vom Ortskern Caslano ziemlich entfernt, abseits der öffentlichen Verkehrsmittel weg vom Touristenstrom und den Bewohnern von Caslano.

Das Museum in die Villa Carolina zu verlegen, würde zur Lösung dieser Probleme beitragen, und ergäbe eine Basis zum Wachstum der Ausstellung und zur Verbesserung der Didaktik. Die günstige Lage der Villa Carolina bringt das Museum den Einwohnern und Touristen näher, wäre einfacher zu finden und besser erreichbar. Der direkte Zugang zum See erlaubt zudem den grundsätzlichen Widerspruch des heutigen Standorts, entfernt vom See, zu lösen.

Der Sinn dieses Berichtes ist es die Punkte aufzuzeigen, die für die Verschiebung des Fischereimuseums in die Villa Carolina notwendig machen. Der Bericht gibt vor allem einen Einblick in die Tätigkeiten des Museums und eine Beschreibung der Villa Carolina. Der Umfang und die ökonomischen Aspekte des Projektes werden aufgezeigt.
 
 


Villa Carolina

 

Tags:

Sostieni il museo

Qualsiasi cifra è benvenuta, Grazie di cuore!



Musei etnografici

Free Joomla! template by L.THEME